Heinrich-Thöne-Volkshochschule

Von Ruesterstaude - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=4024015

Grüne Mitgliederversammlung unterstützt Haltung der Ratsfraktion zur VHS

Auf ihrer Mitgliederversammlung am Mittwoch, den 12.09. haben die Mülheimer Grünen Stellung in der VHS-Debatte bezogen. In einem Beschluss bekennen sie sich zur VHS als eine unverzichtbare Einrichtung für die Bürgerinnen und Bürger und stehen daher nicht für eine Dezentralisierung des Betriebs bereit.

Den Vorschlag der Grünen Ratsfraktion, einen Ratsbürgerentscheid zur Standortfrage durchzuführen, unterstützte die Mitgliederversammlung. “Ca. 10.000 Menschen folgten dem Bürgerbegehrens”, erklärt Vorstandssprecherin Kathrin Rose: ”Auch wenn die vom Rechtsamt getroffene Feststellung auf Verfristung gerichtlich bestehen bleiben sollte, dürfen wir uns diesem politischen Willen einer so großen Anzahl an Bürgerinnen und Bürgern nicht verschließen.”

Die Durchführung eines Entscheides sehen die Mülheimer Grünen jedoch nur auf der Grundlage einer hohen Informationsdichte und der Darstellung klarer Alternativen. Dies sei nur nach Auswertung des vom Rat in Auftrag gegebenen Gutachtens möglich. Einem möglichen Verkauf des Geländes an der Bergstraße erteilen die Grünen jedoch schon jetzt eine Absage. “Der Standort Bergstraße muss in öffentlicher Hand bleiben. Eine Privatisierung wird es mit uns nicht geben“, stellt Kreisvorstandsmitglied Timo Spors klar.

Verwandte Artikel