Foto 1 Brems Bolte Tengelmann

Foto 1 v.l.n.r.: Wibke Brems MdL, Daniel Lunter (Geschäftsführer Tengelmann Energie GmbH), Herrmann Stollen (GRÜNE Ratsfraktion Mülheim), Hendrik Fels (Leiter für Vertrieb Tengelmann Energie GmbH), Kathrin-Rosa Rose (Sprecherin GRÜNE Mülheim), Matthi Bolte-Richter MdL

GRÜNE Landtagsabgeordnete zu Besuch bei Mülheimer Unternehmen Tengelmann Energie GmbH

Am 22.10.19 besuchten die GRÜNEN Landtagsabgeordneten Wibke Brems MdL und Matthi Bolte-Richter MdL, das Mülheimer Unternehmen Tengelmann Energie GmbH. Sie trafen sich dort mit dem Geschäftsführer, Daniel Lunter, und dem Leiter für Vertrieb, Hendrik Fels. Tengelmann Energie berät Unternehmen und bietet Lösungen an, um Energieverbrauch und -kosten nachhaltig zu reduzieren. Mit Instrumenten, wie einer eigenen Webplattform, zur besseren Übersicht und Bündelung von Verbrauchsdaten, oder dem Einsatz von smarten Messinstrumenten zur tagesaktuellen Datenerhebungen des Stromverbrauchs, setzt das Unternehmen auf digitale Technik, um Einsparziele zu erreichen.

Hierzu Brems: „Ein wichtiger Teil der Energiewende ist es, Einsparpotenziale im Bereich Energieeffizienz und Energieeinsparung, zu entwickeln. Digitale Lösungen helfen uns bei dieser wichtigen Aufgabe. Stromverbraucher und Energielieferanten können mit Hilfe von Softwarelösungen und innovativen Nutzungskonzepten effizient miteinander vernetzt und so Stromengpässe vermieden und finanzielle Einsparmöglichkeiten erreicht werden. Was heute im Gespräch jedoch deutlich geworden ist: Die bürokratischen und komplizierten Vorgaben in der Energiegesetzgebung verhindern Investitionen in Erneuerbare Energien und Effizienzmaßnahmen bei Wirtschaft und Handel. Damit muss dringend Schluss sein.“

Dazu Bolte-Richter: „Um die Folgen der Klimakrise zu begrenzen, brauchen wir ein Umsteuern in allen Bereichen des Lebens. Die Digitalisierung ist aus meiner Sicht ein zentrales Instrument, um die Energiewende hin zu 100 Prozent Erneuerbaren Energien zu erreichen. Genauso kann der Energieverbrauch durch digitale Lösungen in Kombination mit Energieberatung reduziert werden. Wie hoch das Potenzial auch im Einzelhandel dafür ist, wurde uns bei unserem Besuch deutlich gemacht.“

Brems, energie- und klimaschutzpolitische Sprecherin, und Bolte-Richter, Sprecher für Innovation und Digitalisierung der GRÜNEN Landtagsfraktion NRW, sind derzeit in ganz Nordrhein-Westfalen zu den Themen „Digitalisierung und Energie“ unterwegs. Sie suchen den Austausch mit jungen Unternehmen und Start-Ups, die mit ihren digitalen Produkten helfen, die Energiewende hin zu Erneuerbaren Energien und mehr Energieeinsparung zu schaffen. Unter dem Motto „Ihre Ideen werden unsere Politik“ sammeln die beiden Anregungen, um Innovation und Gründergeist in der digitalen Energiewirtschaft in NRW zu stärken.

Foto 2 Brems Bolte Tengelmann
Foto 2 v.l.n.r.: Matthi Bolte-Richter MdL, Wibke Brems MdL, Herrmann Stollen (GRÜNE Ratsfraktion Mülheim), Daniel Lunter (Geschäftsführer Tengelmann Energie GmbH)

#weltbewegen Energie-Edition

Verwandte Artikel