Glückwünsche zur Wahl des Dezernenten Felix Blasch

Die Fraktionen Bündnis 90/Die Grünen und CDU freuen sich, dass der parteilose Felix Blasch im Rat der Stadt einstimmig (bei 8 Enthaltungen) als neuer Dezernent für Umwelt, Klima, Bauen, Stadtplanung und Wirtschaftsförderung gewählt worden ist.


Der 1980 im bayerischen Regensburg geborene Stadtplaner, der 2014 zur Mülheimer Stadtverwaltung kam, war für diese Position recht früh der Favorit der Verantwortungsgemeinschaft von Bündnis 90/Die Grünen und der CDU. „Dieses starke Votum ist ein großer Vertrauensbeweis und zugleich eine Bestätigung für seine bisherige Leistung als Leiter des Stadtplanungsamtes, das er bereits seit 2018 führt“, erklären die Fraktionsvorsitzenden von Bündnis 90/Die Grünen und CDU, Tim Giesbert und Christina Küsters. Das gibt ihm Rückenwind und positive Energie, um die bevorstehenden Aufgaben zu meistern. Diesen Ansporn kann er gut gebrauchen, denn die Herausforderungen – von der Schaffung von bezahlbarem Wohnraum für alle bis zur Mobilitätswende in der Stadt – sind enorm.
Parkstadt, Ruhrbania, Mülheim West und Post-Areal sind einige der zentralen Projekte, die auf ihn und sein Team warten. Das sind keine leichten Aufgaben, zumal der städtische Etat enge Grenzen vorgibt. Bis 2035 soll die Stadt zudem klimaneutral werden.

„Für uns ist er seit langem eine verlässliche Größe in der Bauverwaltung. Wir können mit ihm vertrauensvoll und konstruktiv arbeiten“, freuen sich Christina Küsters und Tim Giesbert, wünschen ihm viel Erfolg in seiner neuen Position und weiter eine glückliche Hand. Zuletzt hatte Felix Blasch mit der Übernahme der Leitung der Wirtschaftsförderung bewiesen, dass er neue Herausforderungen gerne annehmen und exzellent meistern kann.