Vorauswahl im Internet

Eine immer wichtigere Rolle bei der Auswahl der Grundschule für ihren Nachwuchs spielt bei vielen Eltern der heimische Rechner. Über die jeweilige Internet-Präsenz lassen sich von zu Hause aus bequem erste Informationen über die Angebote der jeweiligen Bildungseinrichtungen gewinnen. Ein guter Auftritt gereicht der betreffenden Schule bei dieser Vorauswahl zum Vorteil.

Eingedenk der durch die freie Grundschulwahl erfolgenden immer stärkeren sozialen Trennung in Schulen mit eher bürgerlicher und andere mit vorwiegend sozial benachteiligter Klientel wollen die Grünen nun auch im Internet dagegen halten. Eine Anfrage an den Bildungsausschuss soll klären, auf welche Weise die Stadt Grundschulen bei der Erstellung ihrer Internetpräsenz unterstützt.
„Gerade diejenigen mit vielen Problemfällen“ sagt ihre Bildungsexpertin Franziska Krumwiede-Steiner, „bedürfen besonderer Hilfe. Dem Lehrpersonal, das ohnehin in Arbeit versinkt, sind weitere Aufgaben nicht zuzumuten. Mal schauen, ob die Stadt hilft und was möglicherweise noch zu verbessern ist.“

Franziska Krumwiede-Steiner

Verwandte Artikel