Grüne wollen Radweg-Lückenschluss in Saarn

Die Grünen beantragen im Mobilitätsausschuss die Prüfung einer neuen Radwegeverbindung in Saarn zwischen Luxemburger Allee und Nachbarsweg. Damit soll eine Verbindungslücke im regionalen Radwegenetz für den Alltagsverkehr geschlossen werden.

Fraktionsmitglied Carsten Voß: „Wir stellen uns als Zwei-Richtungs-Radweg eine Wegeführung vor, die von der Luxemburger Allee parallel zur Brüsseler Allee bis zur Langenfeldstraße verläuft. Platz dafür ist auf der freigehaltenen Straßenbahntrasse, die auf absehbare Zeit nicht genutzt wird.“

Für die Fortführung der Trasse zwischen Langenfeldstr. und Nachbarsweg bieten die Grünen zwei Alternativen an. Einmal bei Wahrung der Fußgängerinteressen entlang des durch eine Bachniederung führenden Fußweges mit Fortführung über die Straße Am Bühlsbach. Die Alternative bildet eine Streckenführung über Langenfeldstraße und ebenfalls am Bühlsbach.

Grüne-Verkehrsexperte Axel Hercher: „Die Verwaltung soll nun erst einmal die Machbarkeit und Finanzierbarkeit dieses Vorschlags überprüfen. Dann reden wir im Ausschuss und in der Bezirksvertretung weiter. Solch eine recht sichere Radwegeverbindung zwischen dem bereits vorhandenen regionalen Netz und dem Saarner Ortszentrum mit seinen Einkaufsmöglichkeiten wäre ein Gewinn für den Stadtteil.“

Carsten Voß / Axel Hercher

Verwandte Artikel