Grüne Neuaufstellung

Personelle Wechsel in den Bezirksvertretungen vermelden die Grünen. Für den im Juni verstorbenen Alfred Krüger rückt im Bezirk Rechtsruhr-Süd über die Reserveliste Hubert Niehoff nach. In Rechtsruhr Nord ersetzt Ingrid Tews ihre Vorgängerin Nilsen Boudour, die aus gesundheitlichen Gründen vom Amt zurücktrat.

Zeitweise als Fraktionssprecher bekleidete Krüger sein Amt seit 2004, Boudour seit 2014.

Der frischgebackene Bezirksvertreter Hubert Niehoff ist in der Mülheimer Politik kein Unbekannter, war er doch über viele Jahre hinweg Vorsitzender des Umweltausschusses und planungspolitischer Sprecher der Grüne-Ratsfraktion. Auch im sozial vielfältigsten Mülheimer Stadtbezirk will er in den nächsten Monaten sein planungspolitisches Knowhow einbringen. Niehoff: „Gerade in Stadtteilen wie Heißen und Eppinghofen bietet sich dafür ein weites Feld.

Auch Ingrid Tews kann auf langandauernde politische Erfahrung zurückblicken. Als vormalige Stadtverordnete sowie aktuell als sozial-, gesundheits- und arbeitsmarktpolitische Sprecherin der Ratsfraktion liegt ihr die Verbesserung der sozialen Situation in den Stadtteilen Dümpten und Styrum am Herzen. Tews: „Das enorme soziale Gefälle in Mülheim zeigt sich dort besonders. Beide Stadtteile haben trotz enormen Engagements von Haupt- und Ehrenamtlichen deutlichen Erneuerungsbedarf.“

Weitergehen im Bezirk soll es für beide bis zur Kommunalwahl im nächsten Jahr. Ab dann hoffen sie auf junge Nachwuchskräfte.

Jürgen Pastowski

Verwandte Artikel