Den Frühling vor der Haustür nutzen

Viele Bürgerinnen und Bürger wünschen sich die Möglichkeit, in Ihrem direkten Wohnumfeld Grünpflege betreiben zu können.

Damit Interessierte sich um die Pflege von Baumscheiben und Beeten auf städtischen Grund kümmern können, bietet die Verwaltung eine schriftliche Vereinbarung dazu an. Darin sind Sicherheitsfragen sowie Rechte und Pflichten für beide Seiten geklärt.

Leider ist diese Vereinbarung nicht auf der städtischen Webseite abrufbar, wie Bündnis 90 / Die Grünen bei eigener Recherche und Nachfrage im Amt für Grünflächenmanagement (Amt 67) festgestellt haben. Es ist geplant, das nachzuholen, noch ist aber unklar, wann das umgesetzt wird.

Bürger*innen, die das Frühjahr nutzen wollen, um „vor ihrer Haustüre“ zu pflanzen und das Grün zu pflegen, können dennoch aktiv werden, indem sie sich im Amt 67 unter Telefon 0208 / 455-6700 oder per mail unter .img@.img melden, und nach der Vereinbarung fragen.

Bei Bündnis 90 / Die Grünen können Nachfragen an Silke Behrendt (.img@.img) und Brigitte Erd (.img@.img) gerichtet werden.

Brigitte Erd

Verwandte Artikel