Gute Entwicklung

Erfreut zeigen sich die Grünen über die positiven Nachrichten zum geplanten Stadtquartier Schloßstraße.

„Es hat den Anschein“, erklärt ihre planungspolitische Sprecherin Brigitte Erd, „dass momentan fast alles in die gewünschte Richtung läuft. Die Investoren arbeiten und weisen Ergebnisse vor. 90 Prozent Auslastung ist eine gute Marke.“ Werde alles weiter so umgesetzt, könne das neue Quartier in Brückenfunktion zwischen Schloßstraße und Ruhrbania die Innenstadt weiterbringen.
Beim Branchen- und Nutzungsmix, stellt Ratsmitglied Hermann Stollen fest, habe mancher hinsichtlich Attraktivität und wirtschaftlicher Nachhaltigkeit vielleicht noch andere Vorstellungen. Angesichts des bisherigen Zustandes an dieser Stelle und in Anbetracht des finanziell Machbaren lasse sich die Sache aber gut an. Seine Fraktion, so Stollen, habe in den Vorjahren in Anlehnung an ein erfolgreiches Entwicklungsprojekt in Gelsenkirchen-Buer auf einen Mix von Wohnen, Handel, Medizin und Wellness hingewirkt. Das scheine nun an der Unteren Schloßstraße in größerem Maßstab realisiert zu werden.

Brigitte Erd / Hermann Stollen

Verwandte Artikel