Gut gemacht!

Sehr erfreut zeigen sich die Grünen über das „unbürokratische Handeln“ der Stadtverwaltung in Sachen Kita Purzelbaum.

„Die schnelle Einberufung eines Runden Tisches unter Beteiligung aller Akteure war genau die richtige Strategie“, lobt Fraktionsvize Franziska Krumwiede.

Die Verwaltung sei in der Pflicht, Brandschutzlücken aufzuzeigen und daraus Konsequenzen zu ziehen. Andererseits sei sie gehalten, in solchen Fällen für die weitere Betreuung der betroffenen Kinder zu sorgen. Dem komme sie jeweils nach und berücksichtige dabei zu Recht, dass Elterninitiativen nicht über die Manpower anderer Einrichtungen verfügten. Dass das Erdgeschoss des Purzelbaums bereits im Januar wieder nutzbar sein solle, sei höchst erfreulich; die Wiedernutzung der ersten Etage dürfte bald darauf folgen.

Der Fall „Purzelbaum“, erklärt Krumwiede, sei aber nur Auftakt einer allgemeinen Überprüfung der Kitas auf die Gewährleistung des Brandschutzes. Deshalb empfehle sie den Einrichtungen schon jetzt, den Brandschutzanforderungen so zügig wie möglich nachzukommen.

Franziska Krumwiede

Verwandte Artikel