Kommunalwahlprogramm

Gesamtprogramm (PDF)

Handzettel: Grüne Ideen für Mülheim an der Ruhr (PDF)

Grüne Ideen für Mülheim an der Ruhr

Ökologie, Klimaschutz, Umwelt-, Natur- & Tierschutz

– Fluglärm: Umsetzung des Beschlusses zur Schließung des Flugplatz Essen-Mülheim und Reduzierung des Fluglärms des Düsseldorfer Flughafens.
– Reaktivierung der Innenstadt und Flächenentsiegelung und Rückbau von baulichen Leerständen.
– Gegen eine industrielle Massentierhaltung – für eine Zukunft der bäuerlichen und biologischen Landwirtschaft
– Flächenverbrauch und Zersiedelung stoppen

Vielfältige & Solidarische Gesellschaft

– Inklusion braucht eine Gesellschaft mit Chancengleicheit
– Alle Menschen sollen Zugang zu unserer Gesellschaft haben
– Zugang zu Sportvereinen, Musikschulen, Lern- und Förderangeboten für alle Kinder und Jugendliche.
– Keine Kürzung in den Bereichen  Wohnungslosenbetreuung, Drogenberatung, Schwulen und Lesbenberatung, Frauenhaus und Betreuung von Flüchtlingskindern.
– Menschenwürdige und dezentrale Unterbringung von Flüchtlingen in Wohnungen
Zukunft und Perspektive für Jung und Alt.
– Weggehkultur für junge Leute fördern
– Förderung von alternativen Wohnkonzepten (z. B. Mehrgenerationenhäuser)
– Ausbau von individuellen Wohn- und Pflegeangeboten
– Selbstbestimmtes Leben – solange wie möglich

Kulturmetropole

– Kulturarbeit vor Ort, auch in den Stadtteilen
– Stärkung der lokalen Kulturszene
– Unterstützung der Künstlerinnen und Künstler
– Mitsprachemöglichkeiten für Künstlerinnen und Künstler beim Kulturbudget

Energiewende für Mülheim

– Energieeinsparung, Energieeffizienz und Einsatz Erneuerbarer Energien
– Förderung von dezentraler Energieerzeugung
– Kein Fracking (Abbau von Erdgas mit Hilfe umweltgefährdender Stoffe)
– Unterstützung der Ziele der Klimaschutzinitiative  Mülheim
– Bezahlbare Energiepreise

Nachhaltige und transparente Wirtschaft und solide Finanzen

– Konsolidierung des Stadthaushaltes
– Unterstützung von nachhaltig handelnden Unternehmen
– Mehr Beteiligung und Mitsprache bei städtischen Entscheidungen

Zukunftsfähige Mobilität

– Von der autogerechten Stadt zu einer menschengerechten Stadt
– Stärkung und Ausbau des Radverkehrs
– Vorrang und Ausbau des öffentlichen Personen-Nahverkehrs
– Ausbau und Verbesserung von barrierefreien Fußwegeverbindungen

Bildungspolitik als Fundament für Chancengleicheit

– Chancen für gemeinsames Leben
– Angebote für lebenslanges Lernen
– Ausbau von Kitaplätzen
– Sanierung und barrierefreier Ausbau von Schulen