Gelder aus Düsseldorf für Schulsanierung

Mülheim bekommt verteilt auf vier Jahre 15.472.206 Euro aus dem Landesinvestitionsprogramm „Gute Schule 2020“. Dies, stellen die Grünen fest, helfe der Stadt bei dringend benötigten Schulsanierungen wie der am Schulzentrum Broich deutlich weiter.

„Unsere Verwaltung“, erklärt Eva Weber, finanzpolitische Sprecherin ihrer Fraktion, „sollte nun schnellstmöglich in die Antragstellung gehen. Schon 2017 können die Gelder abgerufen werden. Erforderlich ist dazu ein Konzept zur Verwendung der Mittel.“ Ausgezahlt werden sollen sie, so die Ratsfrau, unbürokratisch über die NRW.Bank. Zins- und Tilgungsleistungen übernehme das Land.
Förderfähig, teilt Bildungsexpertin Franziska Krumwiede-Steiner mit, seien Sanierungs- und Erhaltungsmaßnahmen an Schulgebäuden. Gleiches gelte für Investitionen in Sportanlagen, soweit auf dem Schulgelände liegend. Auch die Verbesserung der digitalen Infrastruktur an Schulen wie W-LAN und Hardware sei Bestandteil des Programms.

Eva Weber / Franziska Krumwiede-Steiner

Verwandte Artikel