Eröffnung des Radschnellwegs Heißen – Mülheim Hauptbahnhof

Heute Morgen ist im Beisein von Verkehrsminister Michael Groschek (SPD), Umwelt-Staatssekretär Horst Becker (Grüne), Vertreter*innen des RVR (u.a. Planungsleiter Martin Tönnes, Grüne) und der Städte Essen und Mülheim an der Ruhr (u.a. Oberbürgermeister Ulrich Scholten und Verkehrsdezernent Peter Vermeulen auf einem Tandem) die rund 4,2 km lange ehemalige Trasse der Rheinischen Bahn zwischen Heißen (Reuterstraße) und Hauptbahnhof eröffnet worden.
Die Trasse erfüllt mit einer Breite von vier Meter (Radweg, Asphalt) und zwei Meter (Fußweg, wassergebundene Decke) bereits die Standarts des zukünftigen Radschnellweges Ruhr. Nur eine Beleuchtung fehlt noch.

Foto: Axel Hercher

Verwandte Artikel