Aufmerksamkeit tut not

Die Grünen bringen das Thema „Unterrichtsraum der Internationalen Vorbereitungsklasse an der Gesamtschule Styrum“ am 11. April in den Bildungsausschuss.

„Die Zusage des Immobilien-Service, diesbezüglich nach der Osterpause tätig werden zu wollen“, erklärt Ratsfrau Brigitte Erd, „hören wir gerne. Andererseits sind wir aber auch neugierig. Wir wollen wissen, in welche Richtung der Zug fährt.“
Darüber, dass der jetzige Zustand mit muffiger Luft, Straßenlärm und drangvoller Enge inakzeptabel sei, betont Erd, sei jedwede Diskussion überflüssig. So etwas könne die Stadt Lernenden und Lehrpersonal nicht zumuten.
Der Schülervertretung der Willy-Brandt-Schule zollt die Stadtverordnete gerne Lob. Es sei vorbildlich, wie sie sich für ihre Mitschüler einsetze und zugleich Lösungsvorschläge präsentiere.
Sie, so Erd, befürchte aber, dass solche Miseren angesichts der Raumnot in Schulen kein Einzelfall seien. Auch in anderen Bildungseinrichtungen hänge deshalb viel von der Aufmerksamkeit der Schülerschaft und des Lehrpersonals ab.

Brigitte Erd

Verwandte Artikel