Abstellgleis am Uhlenhorst

Die für 2016 vorgesehene Stilllegung des Streckenabschnitts der Straßenbahnlinie 102 zwischen Waldschlösschen und Uhlenhorst wirft ihren Schatten voraus.

„Die 102 befährt diese Strecke wegen ihres schlechten baulichen Zustandes nur noch mit 30, teils gar 15 Stundenkilometern“, klagt ihr Mobilitätsexperte Axel Hercher.

Hinzu kommt die Wendeschleife der Straßenbahn im Bereich der 102-Endhaltestelle Uhlenhorst. Sie ist seit Ende Oktober vom sonstigen Bahnnetz abgetrennt. MVG-Mitarbeiter demontierten zudem die dazugehörigen Oberleitungen. Geblieben ist ein nur noch von Zweirichtungsfahrzeugen befahrbares sogenanntes Stumpfgleis.

„Dies alles lässt befürchten“, stellt Hercher fest, dass der Kollaps der Linie auf dieser Strecke bereits vor 2016 eintritt.“

Per Anfrage an den Mobilitätsausschuss wollen die Grünen deshalb nun wissen, ob der Streckenabschnitt bis dahin garantiert befahrbar bleibt oder ob aus Sicherheitsgründen schon vorab eine ungeplante Stilllegung wie auf der Flughafenstrecke ansteht.

Axel Hercher

Verwandte Artikel